Rezepte

Hier werden immer Stück für Stück ein paar leckere Rezepte ? veröffentlicht. Dabei wird es auch einen Punkt für Fleischlose Gerichte ? geben. Das Maß ist der Schlüssel aller Dinge ?.

Alle Gerichte ? die ich hier zeige und damit zum nach-kochen einlade werden mit Speisehanf gemacht (max. 0,2% THC ). Ganz ohne „Rausch“ ?.

Speisehanf ? beinhaltet je nach Sorte mehr oder weniger Cannabidiol (CBD). Dieses kann viele unterstützende, heilende, beruhigende oder stärkende ? Wirkungen auf den Körper und das Immunsystem haben. ?

Einen großen Einfluss haben bei der Wirkung im Essen die Terpene, denn diese wirken in Kombination mit den Cannabinoiden ?. Somit haben auch die verwenden Gewürze einen großen Einfluss, denn diese beinhalten auch viele Terpene ?.

Auch im Bereich der Substitution wird Cannabidiol in vielen Ländern erfolgreich angewendet.  => daher gibt es auch einen eigenen Punkt fürs Backen ? und die Gesundheit ✨.  => anstelle von Nikotin ? einfach ein Bonbon ? mit CBD oder einen heißen leckeren Tee ?.

Im Thema Gesundheit ? wird auch etwas über Cremes, Lotionen und Gemüse-Selbstanbau ? erklärt – da weiß man ganz genau was drin oder dran ist ?.



Hanfbutter
?


Hanfbutter ?

Rezept:

90g Speisehanf ? auf 1kg Butter oder Kokosfett etc. = Ich empfehle aber am Anfang leichter zu dosieren ?, denn die Wirkung von Backwaren oder der Butter ist nicht zu unterschätzen ?.

? wichtige Notiz = je stärker der Verschnitt oder die Blüten (Speisehanf) sind, umso weniger muss man rein packen ?.

Erst die Butter schmelzen und danach den Speisehanf ? zugeben. Für mindestens 1,5h ⏲ bei kleiner Hitze und nur leichten Bläschen erhitzen und lösen lassen.

Wenn die Butter ? fertig ist = Durch ein Sieb abgießen und das Material ? was hängen bleibt, gut ausdrücken und die Butter zum abkühlen ? in den Kühlschrank stellen.

Geschmackskino der Extraklasse und Grundlage für viele Rezepte ?.

Grüne Spätzle mit Käs

Zum Mittag ? gab es heute Hanfige Spätzle mit einem kleinen Glas ? „Hanfkranz Lager ©“. Alkoholreduziert und mit etwas CBD optimal für die Verdauung ???

? Dieser Tropfen ? hat den „optimalen Konsumzeitraum“ überschritten gehabt, da er schon länger wie ein halbes Jahr auf Lager war – Bier ? wird nicht schlecht, das Eiweiß flockt nur aus☺️… Ein Nachreifeprozess ähnlich wie bei gutem alten Wein ?

Rezept:

  • Zuerst bringt man das Wasser zum Kochen und gibt etwas Speisehanf dazu, je nach Geschmack und Stärke des Materials.
  • Wenn das Wasser 5 Minuten mit dem Speisehanf gekocht hat, gibt man die Spätzle dazu.
  • Umrühren und Würzen (es kann auch eine Soße ergänzend vorbereitet werden)
  • Wenn die Spätzle fertig sind, müssen diese abgegossen werden.

Alles auf den Teller geben, verzieren und fertig ist ein schnelles leckeres Mittagessen.

Viel Spaß beim nachkochen ?

Grünes Rührei mit Zwiebeln und kleinen Toastecken

Zum Mittag ? gab es hier:

Grünes Rührei mit Zwiebeln und kleinen Toastecken ? in Hanfbutter gebraten ? ?

Rezept:

  • Rührei in einer Schüssel aufschlagen und würzen.
  • Zwischenzeitlich geht das Toast oder Vollkornbrot in den Toaster/ Grill/ Ofen.
  • Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und mit etwas Knoblauch und Salz in Hanfbutter anbraten.
  • Rührei hinzu geben und schön unterrühren.
  • Wenn das Ei fast fertig gebraten ist schneidet man das Toast oder Brot in kleine Stücke und gibt es in die Pfanne.
  • Alles zusammen schön zu Ende braten und mit den gewünschten Gewürzen verfeinern.

? Gewürzt mit Speisehanf Salz Pfeffer Knoblauch Oregano und ganz viel Liebe ?

=> hierbei ist wichtig zu beachten, damit eure Butter nicht zu stark ist, denn hier wird insgesamt viel Fett benötigt und die Ecken saugen sich etwas voll ?; Geschmacklich der Himmel auf Erden, aber mit dem Fett steigt auch die DOSIS die man aufnimmt ?

? Dazu ein leckeres ? „Red Panda ? ©“ ? ? ?

Echt wohltuend ?, eine absolute Empfehlung ? geht schnell und schmeckt ? & ist auch mit mehr Gemüse ? möglich – je nach Belieben variabel ?

Viel Spaß beim Nachkochen ?

Leckeren Vanillepudding ? mit gutem Honig

Leckeren Vanillepudding ? mit gutem Honig ? gesüßt und mit 1ml CBD Vollextrakt dekoriert ?

Hanf ist mehr als Tropfen ? und Spray…. Hanf ist perfekt zum kochen und zaubern ?‍♀️ geeignet ?

Zutaten:

  • 0,5l Milch
  • 40g Honig
  • 1TL Hanfbutter/ Öl ?
  • 1 Priese Salz
  • 1 Ei
  • Vanille

Rezept:

  • Milch mit Honig ?, Salz und Vanille zu Kochen bringen.
  • Stärke mit Eigelb mit etwas Mich anrühren.
  • Die gekochte Masse damit andicken und 1 bis 2 Minuten kochen lassen.
  • Das zu Schnee geschlagene Eiweiß unter die Masse heben.

Auf dem Teller kann man dann alles noch verfeinern und dekorieren .

Viel Spaß beim Nachkochen ?

? Wir brauchen mehr Hanf im Lebensmittel-Bereich => Hanf kann mehr ?

„Griene Erdäpel“ gebacken mit paniertem Seelachs und einer guten Tomatensoße ?

Hier ist natürlich wieder viel Spielraum für eigene Gestaltungen möglich.

Zutaten:

  • Seelachs oder auch ein anderes Stück Filet vom Fisch
  • Paniermehl
  • etwas Hanfsamen (ganze Samen müssen auf jeden Fall zerkleinert werden)
  • ein paar Kartoffeln
  • Hanfbutter & Öl
  • Ei

Rezept:

  • Hanfsamen mit Paniermehl mischen und würzen
  • Filet zurecht schneiden und in etwas Hanföl etc. drehen
  • Panieren
  • nach dem Panieren in Ei drehen und erneut panieren
  • Wasser kochen mit etwas Speisehanf (ca. 10min)
  • danach können die kleinen Ecken hineingeschüttet werden
  • in der Zwischenzeit geht das Filet schon mal in den Backofen bei 120 Grad
  • wenn die kleinen Kartoffelecken fertig sind, müssten die eine grüne Farbe angenommen haben
  • diese abgießen und zu dem Filet auf das Backblech verteilen (40 min backt schon der Fisch)
  • weitere 30 Minuten Backofen
  • Soße mit pürierten Tomaten und Gewürzen vorbereiten und aufkochen
  • Filet mit den Ecken auf den Teller und mit etwas Soße bedecken

? Der Aromatische Tropfen ?für die Verdauung, ein „Red Panda ? ©“

=> sehr sehr lecker ?

Viel Spaß beim Nachkochen ?

Grüner Gries

Schnelles Mittagessen ?

? Grießbrei mit Hanfbutter ? & etwas Zimt ?

Zutaten:

  • 100g Gries
  • 200ml Milch
  • 1 großer Teelöffel Honig ?
  • etwas Butter (muss aber nicht)
  • 1 ml Speisehanf Vollextrakt mit CBD, CBN, CBG und unter 0,2 % THC ?

Zubereitung:

  • Milch langsam erwärmen, Honig unterrühren und zum kochen bringen
  • Gries einrühren und kurz alles aufkochen lassen und Topf von der Herdplatte stellen
  • das Vollextrakt oder etwas von einer „Hanf-in-öl-Lösung“ komplett unterrühren
  • wenn der Gries vollständig gequollen ist, diesen auf den Teller geben

Guten Appetit ?

Hanf ? kann mehr ???